Bobath Konzept

 

Säuglinge, Kinder und Erwachsene mit angeborenen oder erworbenen Störungen sind in ihrer Entwicklung und Selbständigkeit eingeschränkt. Durch die Bobath-Therapie werden physiologische Bewegungsabläufe angebahnt, die durch Handling der Eltern/Angehörigen unterstützt werden. Regulation von Muskelspannung z.B. bei Spastiken.
 

www.bobath-vereinigung.de
 

 

Vojta Konzept

 

In der Vojta-Therapie liegt der Schwerpunkt auf der Behandlung von Störungen in der Motorik. Dabei sind angeborene und erworbene Schädigungen des ZNS (Zentrales Nervensystem) besonders im Fokus.

Weiter ist die Frühbehandlung von Säuglingen zum Erkennen und Entgegenwirken von motorischen Fehlentwicklungen ein Behandlungsschwerpunkt in der Vojta-Therapie.

In der Therapie werden Zonen am Körper vom Therapeuten gehalten, die im ZNS die "Idealmotorik" auslöst. Fehlhaltungen werden dadurch ausgeglichen und die motorische Entwicklung positiv beeinflusst.  

 

www.vojta.com

 

Castillo Morales ® Konzept 

 

Ganzheitliches Therapiekonzept, bei dem Aufrichtung und Bewegungsübergänge des (entwicklungsverzögerten) Kindes gefördert werden. Ein großes Augenmerk wird auf die Motorik im Mund- und Gesichtsbereich gelegt, um Essen und Trinken zu erleichtern und z.B. Schluckstörungen zu verbessern.
 

www.castillomoralesvereinigung.de                                              
 


 

 

 Aktuelles

31384