Kontakt:

Tel.: 05241 2125080

Fax: 05241 2125081

Mail: elke.sternad@gmx.de

 

 

 Hippotherapie

Seit einigen Jahren biete ich als therapeutisches Reiten die Hipppotherapie mit meinen beiden Pferden "Daliah" und "Titus" an.

 

Die Hippotherapie kann man als Physiotherapie auf dem Pferd bezeichnen, wobei man sich die Bewegungen des Pferdes zu Nutze macht.

Schwingungen, die im Schritt vom Pferderücken auf den Reiter übergehen, bewirken eine Aufrichtung und Kräftigung der gesamten Rumpfmuskulatur.

Durch die dreidimensionale Bewegung des Pferdes wird eine sichtbare Lösung der Muskulatur bei Spastiken bewirkt.

 

Hinzu kommt natürlich der Spaß am Pferd und am Reiten. Die Kinder bekommen eine ganz neue Perspektive so hoch oben.

 

Aus Sicherheitsgründen biete ich die Hippotherapie nur für Kinder an. Bei der Therapie wird ein Helm (Fahrradhelm o.ä.) getragen, die Kinder sind zusätzlich durch einen Gurt von einem Erwachsenen gesichert.

 

Leider wird die Therapie in den meisten Fällen nicht von der Krankenkasse übernommen. Eine Therapieeinheit kostet 28 Euro.

Da die Länge der Therapieeinheit sehr von der Ausdauer des einzelnen Patienten abhängt, sind diese bis zu 20 Minuten möglich.

 

 www.dkthr.de

 

 

Psychomotorik

 

 "Entwicklung durch Bewegung"

Durch gezielte Angebote einzeln oder in der Gruppe werden Wahrnehmung, Motorik, Handlungskompetenz und Miteinander geschult.

Grob- und Feinmotorik werden gefördert. Hierzu gehört zum Beispiel auch die Graphomotorik, bei der wir nach einem speziellen Konzept auf die Schwierigkeiten beim Schreiben und Malen eingehen.

Hier rate ich, vor dem Schuleintritt zu beginnen, damit die Kinder in der Schule einen leichteren Start haben.

 

Psychomotorik findet sich übrigens auch bei der Hippotherapie wieder. Auch hier werden psychomotorische Konzepte eingebracht.
 

 

26586